0
PutzKULT Markenwelt

PutzKULT - wir sind die Guten!

Wir Schwaben haben das Putzen erfunden.

Penibel, kleinkariert, ja vielleicht zwanghaft mutet es an, wenn wir die Bio-Tonne nach dem Abdampfen mit einem Baumwolltuch zum Glänzen bringen oder das Holz präzise mit dem Meterstab aufsetzen. Nicht zu vergessen ist natürlich der Klassiker, die Kehrwoche, bei dem nach traditioneller Ausführung nicht mit dem Treppenhaus Schluss ist, sondern auch der Gehweg gründlich gekehrt und gewischt wird. Zugegeben, die sakrale Ernsthaftigkeit des schwäbischen Reinigungskults wirkt von außen wie Realsatire in ihrer poliertesten Gestalt. Zahlreiche Witze über das reinste Wesen der Welt, die schwäbische Putzfrau belegen das. Doch wer genauer hinschaut, entdeckt mehr: Diese Gründlichkeit ist nicht Versessenheit sondern Hingabe! Was dahinter steckt, ist eine grundlegende Erkenntnis, die bereits im Feng Shui der daoistischen Lehre im 4. Jahrhundert v.Chr. oder in der Ethik stoischer Philosophie verankert ist, die in vernünftigen, zielführenden Handlungsweisen den Schlüssel zu nachhaltiger Zufriedenheit erkannte:

Geregelte Strukturen und  Ordnung in der Außenwelt bedeuten Seelenheil und Lebensglück. Hier bietet das Leben eine Schnittstelle, das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden – und wer kennt es nicht, dass gute Gefühl, wenn der Schreibtisch endlich leer ist, die übervollen Schubladen sortiert sind oder die Espressomaschine wie neu glänzt. Wer seine Umgebung pflegt, ist mit sich selbst im Reinen! Gleichzeitig macht eine vernünftige Struktur den Kopf frei und ist damit die beste Grundlage für neue Kreativität. Letztendlich sind also die rituellen Putzhandlungen des Schwaben weitaus mehr, als mit der Muttermilch eingesogene Gründlichkeit. Sie sind Meditation, Harmonisierung zwischen dem Innen und dem Außen, ja schließlich der Schlüssel zum Erfolg, weil der Tüftler, Macher und Denker die Dinge mit spiritueller Liebe zum Detail angeht!

Der Mensch, insbesondere der primär virtuell agierende, braucht Hingabe und Ritual. Auf dieser Einsicht, die den Mensch begleitet seit er zu Denken gelernt hat, basiert die Bewegung des Putzkults, die den Körper, den Verstand und die Seele mit der Welt in Einklang bringt. Dabei wird das alte Bedürfnis nach tiefer, wahrhaftiger und anhaltender Glückseligkeit aufgegriffen und bringt mit schwäbischer Qualität, vernunftorientierter Nachhaltigkeit und ästhetischem Charme den PutzKult an den Lernschwaben.

 
zum Seitenanfang

Bitte warten…


wurde aus dem Warenkorb gelöscht Der Artikel wurde aus dem Warenkorb gelöscht